Buchveröffentlichung: „Spuren der Ahnen in Böhmen“

Volker Oppitz: „Spuren der Ahnen in Böhmen“
Forsan et haec olim meminisse iuvabit – Vielleicht auch sich einst zu erinnern macht Freude.
(Vergil Aeneis)


Das EIPOS-Ehrenmitglied Prof. Dr. rer. oec. habil. Volker Oppitz ist Autor des Buches „Spuren der Ahnen in Böhmen“, das als Band 40 der Schriften der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaften und Künste 2020 unter dem Lektorat Dr. paed. Uwe Reese, Bildgestaltung Georg Knobloch MBA herausgegeben worden ist.

Das vorgelegte Kompendium nötigt schon auf den ersten Blick, dem ersten Durchsehen höchste Anerkennung und Respekt! Es offenbart wahres wissenschaftliches Arbeiten, das in Akribie die Kunst der Interpretation zurückhaltend mit dem persönlichen Interesse an einer spannenden Chronologie zusammenführt. Es ist ein zuweilen amüsant zu lesender Parforceritt durch die ältere und jüngere Geschichte einer Region im Herzen Europas mit so wechselvollen Herrschaftsansprüchen. Und in allem finden sich die Bezüge zu den Ahnen der Oppitz!

Zurück